Ausflugsziel Geschichtspark Bärnau-Tachov im Oberpfälzer Wald: Position auf der Karte

Geschichtspark Bärnau-Tachov

Preise

Erwachsene €7
Jugendliche €4.50
Alle Preisinfos

Öffnungszeiten

Mo
Geschlossen 
Di - So
10:00
-
18:00
Feiertag
10:00
-
18:00
Details
Für unterwegs
Über den Autor
Bewerte das Ausflugsziel
0
Angebote & Tipps

Beschreibung

Das slawische Dorf aus dem Frühmittelalter
CC BY-SA 3.0   © Barbara Brunner - Eigenes Werk Das slawische Dorf aus dem Frühmittelalter

Links der Wachturm aus dem 11. Jahrhundert

Mittelalterliche Geschichte erleben

Beim Geschichtspark Bärnau-Tachov handelt es sich um ein archäologisches Freilandmuseum. Dabei begibst du dich auf eine Zeitreise zurück in das mittelalterliche Leben während des 9. bis 13. Jahrhunderts. Auf dem Rundgang kommst du durch ein slawisches Dorf aus der Zeit des Frühmittelalters, eroberst eine Turmhügelburg aus dem 11. Jahrhundert und kommst anschließend zu einer Siedlung aus dem Hochmittelalter.

 

Der Geschichtspark soll als Mitmach-Museum seinen Besuchern ein authentisches Bild des mittelalterlichen Lebens präsentieren. Ständig kommen weitere Häuser und Gebäudeanlagen hinzu. Daneben finden hier immer wieder wechselnde Veranstaltungen, Aktionen und Kurse statt, bei denen du selbst aktiv werden und beispielsweise Zäune flechten, Lehmwände bauen oder Bogenschießen kannst.

Rundgang durch den Geschichtspark

Der Rundgang bringt den Besucher immer weiter vorwärts in der Geschichte. So gehst du zunächst durch ein slawisches Dorf, das aus der Zeit um 1000 nach Christus stammt. Hier siehst du, wie Viehhaltung und Ackerbau betrieben wurden und wie die Bewohner ihre Götter in der Natur verehrt haben.

 

Im 9. Jahrhundert vergrößert Karl der Große sein Reich, was dazu führt, dass die Ottonen die neuen Gebiete befestigen und organisieren, sowie Burgen aufbauen. Hier in der Region um Bärnau befand sich die Grenze zwischen den Machtgebieten und es entstand ein Verwaltungssitz mit Wassergraben und Wehrturm sowie eine hölzerne Kirche.

 

Vorbei an diesen Zeitzeugen gehst du weiter ins Dorf des 13. Jahrhunderts. Hier bestaunt man die neuen Technologien dieser Zeit: die Schmiede mit Blasebald, gesägte Balken und Bretter, Drei-Felder-Wirtschaft und Fachwerk. Zu dieser Zeit zog sich die sogenannte „Goldene Straße“ von Nürnberg nach Prag. Bärnau war damals fast genau in der Mitte dieser Route und gilt als letzter Halt vor der Grenze, was vor allem den Wirt des Dorfes freute.

Bauwerke im Geschichtspark

Die Häuser auf dem Freigelände des Geschichtsparks sind Modelle, die 1 zu 1 den historischen Vorlagen nachempfunden sind. Dabei wurden authentische Baustoffe und Techniken verwendet, um die Gebäude witterungsbeständig, begehbar und stabil zu machen.

Führungen

Wer bei seinem individuellen Rundgang durch den Geschichtspark keine Information verpassen möchte, der sollte sich einen Audioguide mitnehmen. Dieser ist bereits im Eintrittspreis inklusive und führt mit vielen wissenswerten Fakten über das mittelalterliche Leben durch die Anlage.

 

Jeden Sonntag um 15 Uhr finden im Geschichtspark offene Führungen statt, bei denen du ohne Voranmeldung teilnehmen kannst.

Nach Anmeldung werden auch Gruppenführungen angeboten. Diese dauern etwa eineinhalb Stunden und sind auf maximal 25 Personen beschränkt.

Museumsshop und Lokal

Im Museumsshop kannst du handgemachte Mitbringsel und kulinarische Köstlichkeiten aus der Region erstehen.

Wer zwischen so viel Geschichte Hunger verspürt, der kann im Museumslokal Brot&Zeit einkehren. Hier gibt es neben Speisen und Getränken einen gemütlichen Biergarten sowie einen Spielplatz für Kinder.

Anfahrt

Der Baubestand des Geschichtsparks im Jahr 2012
CC BY-SA 3.0   © Corradox - Eigenes Werk Der Baubestand des Geschichtsparks im Jahr 2012

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vom Bahnhof Wiesau aus erreicht man Bärnau während der Woche mit der Buslinie 6267.

 

An den Wochenenden von Mai bis September kann man das Angebot BUS & BIKE nutzen. Hier werden Samstags und Sonntags sowie an Feier- und Ferientagen täglich vier Touren gefahren.

Mit dem Auto:

Aus südlicher Richtung kommend fährst du über die A 93 Regensburg – Hof bis zur Ausfahrt Neustadt/Bärnau. Du durchquerst den Tunnel und bleibst auf der Straße Richtung Plößberg. Dort nimmst du dann die Abzweigung in Richtung Bärnau. In Heimhof biegst du rechts ab und bist kurz darauf am Ziel.

 

Aus westlicher Richtung nimmst du die A 6 in Richtung Amberg und wechselst am Kreuz Oberpfälzer Wald auf die A 93 in Richtung Hof. Von dort aus geht es weiter wie oben.

 

Aus dem Norden kommend fährst du ebenfalls über die A 93 Hof-Regensburg und verlässt diese an der Ausfahrt Neustadt/Bärnau. Weiter geht es dann wie oben.

Video

Das Erlebnis | 01:58

Kontakt

Geschichtspark Bärnau-Tachov
Naaber Straße 5b
95671
Bärnau
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%65%73%63%68%69%63%68%74%73%70%61%72%6b%2e%64%65
Tel.:09635/ 92 49 975
Fax:09635/ 92 49 995
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Geschichtspark Bärnau-Tachov"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten