Wanderung Winterberger Schluchten- und Brückenpfad im Sauerland: Position auf der Karte

Wanderung Winterberger Schluchten- und Brückenpfad

Höhenprofil

Min: 538 m
Max: 654 m
Aufstieg: 162 m
Abstieg: 162 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
0
(5)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 4.14 km
Gehzeit:1 Std 30 Min
Rundweg
StartKurpark im Zentrum von Winterberg
Min: 538 m
Max: 654 m
Aufstieg: 162 m
Abstieg: 162 m

Wegbeschaffenheit

Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Winterberger Schluchten- und Brückenpfad gehört zu den 3 bestbewerteten Wanderungen in Deutschland.
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 4 km zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Nordrhein-Westfalen ca. 33 km.
  • Festes Schuhwerk ist ein Muss auf dieser Wanderung.

Routenbeschreibung

Eine Mittelgebirgsklamm im Sauerland! Er ist die Fortsetzung des gepflegten Kurparks in den Waldpark Helletal mitten im Ort – zwischen dem Zentrum mit Shopping- und Flaniermeile sowie Gaststätten und dem Neubaugebiet „Am Dumel“. Auf kürzeste Entfernungen können wir im wahrsten Sinne des Wortes in eine völlig andere Landschaft eintauchen.

 

Die Nähe zum Kurpark sollte nicht dazu verleiten, sich im leichtem Schuhwerk auf den Weg zu machen. Schroffe Felswände, steil aufsteigend, mit wild anmutender Vegetation, Wasserfälle und Bachläufe - ein Stück Landschaft voller bizarrer Schönheit. Eine besondere jahreszeitliche Empfehlung zu geben fällt schwer, in der Schlucht ist es im Frühjahr mit dem beginnenden Grün sicher genauso schön wie an heißen Sommertagen, wo man vom Schatten der Bäume und der Kühle der Schlucht profitieren kann. Im Herbst dann die bunte Laubfärbung, und wenn das Tal in frostigen Nebel eingehüllt ist, gibt es noch einmal ganz besondere Erlebnisse. Im Winter hat die unberührte Natur einen ganz eigenen Reiz.

© Wandermagazin

 

Im Eingang vom Kurpark Winterberg im Bereich des Wanderinformationsportals, direkt am Rothaarsteig, findest du die Übersichtskarte und den Einstieg zum Schluchten- und Brückenpfad.

Die Themenwegbeschilderung führt dich auf den Rundweg (1 gelber Punkt weist auf den Hinweg zum Bodensee). Stadtnah, unterhalb der Bahnhofstraße, beginnt der Weg noch weit oberhalb der Talsohle und du kannst nur erahnen, was Sie in diesem romantischen Tal unter den dichten Blätterdächern erwarten wird. Die ersten Treppenstufen hinter dir gelassen kommst du über die erste Brücke. Kleine Wasserfälle und rauschendes Wasser entlang des Rothaarsteigs, der dann nach links abgeht. Dann läufst du rechts ins Tal. Der Weg teilt sich dann nach rechts und du gehst links über die Brücke und wanderst 122 Höhenmeter hinab ins Tal. Hier wächst Laubholz mit Ahorn, Buchen, Birken, Erlen und vielen Sträuchern und weiter unten Nadelwald mit großen Fichten. Sie steigen hinab zum Bodensee, einen Natur- und Angelsee und umwandern diesen rechtseitig zum Ostufer. Dort finden Sie das zweite Ausgangsportal aus Richtung Elkeringhausen mit Rastplatz und Parkplatz. Sie umwandern den Bodensee entlang der Angelplätze weiter und machen sich hier bereits auf den Rückweg des Rundweges (2 gelbe Punkte weisen jetzt auf den Rückweg zur Stadt hin). Entlang dem Bachlauf „Helle“ wandern Sie über Brücken, 61 Treppenstufen und Serpentinen hinauf zur Wegegabelung, wo Sie nach rechts weiter gehen. An der nächsten Brücke erleben Sie zahlreiche Wasserrinnen, die sich tief in den Fels ein gefräst haben. Genießen Sie diese atemberaubende Natur auf der Ruhebank mitten im Bachlauf. Danach laufen Sie aus dem Tal rechts über die bereits einmal überquerte Brücke hinauf auf die Sonnenseite des Tals. Nach dem Aufstieg wandern Sie nach links, entlang schroffer Felswände, die mit dichtem Moos und üppigen Farn bewachsen sind, über den breiten Pfad mit der letzten Brücke zurück nach Winterberg. Dort haben Sie sich nach einer beeindruckenden Wanderung durch den Naturpark Helletal eine Einkehr verdient. Oder Sie erfrischen Ihre Beine in der Tretbeckenanlage im Kurpark Winterberg.

Wegescout/Copyright: Verkehrsverein Winterberg, Peter Korn

Festes Schuhwerk notwendig

Benötigte Ausrüstung

Die Wanderung ist kurz, stellt aber aufgrund ihres speziellen Profils schon Anforderungen an die Kondition. Leichte, feste Wanderhalbschuhe mit Profilsohle empfehlen sich. An einigen Passagen ist Trittsicherheit notwendig. Es kann stellenweise nass sein. Wanderstöcke sind sinnvoll, ansonsten normale Wanderkleidung entsprechend der Jahreszeit.

Für Kinderwagen, Rolatoren oder Rollstühle aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen.

Anfahrt zum Startpunkt

Parken

Parkplatz am Kurpark oder am Bahnhof

Mit dem Auto

Sie erreichen Winterberg mit dem Auto über die Bundesstraße B480 und B236.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt ist vom Bahnhof aus zu Fuß zu erreichen.

Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Winterberger Schluchten- und Brückenpfad"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten