Wanderung Gipfeltour auf den Stübelespitz im Meraner Land: Position auf der Karte

Wanderung Gipfeltour auf den Stübelespitz

Höhenprofil

Min: 1,943 m
Max: 2,672 m
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 841 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
1
(1)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 9.35 km
Gehzeit:4 Std 30 Min
Rundweg
StartKlapfbergalm
Min: 1,943 m
Max: 2,672 m
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 841 m

Wegbeschaffenheit

Wanderpfad

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,943 m und 2,672 m gehört die Wanderung zu den 10 höchstgelegenen in Italien. Auf der Wanderung überwindest du 900 steigende Höhenmeter.
  • Auf dieser schweren Wanderung legst du über 9 km zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Südtirol bei ungefähr 12 km.
  • Diese Tour sollte unbedingt mit festem Schuhwerk angegangen werden.

Routenbeschreibung

Das Gipfelkreuz ist schon in Sicht
© TouriSpo Das Gipfelkreuz ist schon in Sicht

Von der Klapfbergalm zum Schrummsee

Diese anspruchsvolle Gipfeltour bringt dich von der Klapfbergalm nahe Sankt Nikolaus im Ultental bis auf den Gipfel des 2.672 Meter hohen Stübelespitz. Dabei führt dich zunächst ein serpentinenartiger Wanderweg zum Schrummsee. Hier solltest du unbedingt inne halten und den Ausblick auf das Ultental sowie auf den glasklaren Bergsee genießen. An ganz heißen Tagen lohnt sich ein Sprung ins kühle Nass – dieses ist mit etwa sieben Grad allerdings wirklich sehr erfrischend. Für ein gemütliches Picknick eignet sich der Schrummsee ebenfalls sehr gut, unter Aufsicht der örtlichen Bergführer wird hier auch gerne gegrillt.

Zum Gipfel des Stübelespitz

Wenn du die Pause am See beendet hast, geht es nur noch steil bergauf bis zur Grenze zwischen Südtirol und Trentino. Von dort aus wanderst du nun den Grat zum Stübelespitz entlang. Etwa eine halbe Stunde bevor du diesen erreichst, kannst du bereits das Gipfelkreuz sehen. Der Endspurt gestaltet sich allerdings äußerst anspruchsvoll – die letzten Meter unterhalb des Gipfels solltest du unbedingt die Wanderstöcke weglegen, um die Hände freizuhaben. Da das Gelände äußerst felsig ist, musst du dich im Bedarfsfall gut abstützen können, um dich nicht zu verletzen.

Alpenpanorama am Gipfel

Ist der Gipfel nach insgesamt etwa drei Stunden Gehzeit erreicht, wirst du mit einem einmaligen Rundumblick belohnt. In südlicher Richtung blickst du ins Trentino und kannst in der Ferne die Dolomiten mit dem Marmolada-Gletscher erkennen. Südöstlich vom Gipfelkreuz befinden sich die Brenta-Dolomiten. Im Norden siehst du auf die Ortlergruppe und den schneebedeckten Cevedale.

Rückweg zur Klapfbergalm

Für den Rückweg kannst du einen anderen Abstieg wählen. Dieser ist wesentlich steiler und führt vom Schrummsee aus geradewegs nach unten, bis du eine Forststraße erreichst. Diese bringt dich dann zurück zur Klapfbergalm. Hier hast du dir nach der anstrengenden Tour eine gemütliche Einkehr verdient.

Festes Schuhwerk notwendig

Einkehr

Nichts ist gemütlicher als ein Picknick auf dem Berg
© TouriSpo Nichts ist gemütlicher als ein Picknick auf dem Berg

Es gibt entlang der Tour keine Einkehrmöglichkeiten. Du solltest dir genügend Trinkwasser und Verpflegung mitnehmen. Am Schrummsee, sowie an einer Mulde etwa eine halbe Stunde unterhalb des Gipfels gibt es schöne freie Flächen für ein Picknick. In den höheren Lagen finden sich oft noch Schneeflächen, die sich zum Kühlen diverser Getränke eignen.

 

Nach dem Rückweg kannst du noch an der Klapfbergalm einkehren und dir dort ein erfrischendes Getränk gönnen.

Video

Panoramasicht vom Gipfel des... | 00:49

Highlights der Tour

Blick in Richtung Trentino, mit den Dolomiten im Hintergrund
© TouriSpo Blick in Richtung Trentino, mit den Dolomiten im Hintergrund

Die Wanderung auf den Stübelespitz ist anspruchsvoll und erfordert eine gute Kondition sowie Trittsicherheit. Für die Strapazen wirst du aber mit einem einmaligen Ausblick belohnt. Du kannst vom Gipfel aus ins Trentino und bis zu den Dolomiten sehen sowie auf die Brenta- und Ortlergruppe.

Varianten

Du kannst natürlich über den selben Weg zurück gehen, über den du gekommen bist, oder andersrum für den Hinweg zum Gipfel den hier angegebenen Rückweg wählen. Dieser ist allerdings sehr steil und bietet fast keine Möglichkeiten für eine Verschnaufpause. Dafür ist er wesentlich kürzer als der serpentinenartige Wanderweg, du erreichst den Gipfel etwa in der Hälfte der Zeit.

Benötigte Ausrüstung

Du solltest wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Verpflegung und am besten auch Wanderstöcke mitnehmen. Da die Tour sehr anspruchsvoll ist und die Wege nicht immer gut markiert sind, sollte man die Wanderung nicht ohne ortskundigen Bergführer gehen.

Anfahrt zum Startpunkt

Die Wanderung startet an der Klapfbergalm. Hier darf man nur mit Sondergenehmigung mit dem Auto hinfahren. Eine solche hat das Erlebnishotel Waltershof in St. Nikolaus. Die Bergführer des Hotels bieten die Tour in regelmäßigen Abständen ihren Gästen an. Wer sein Lager also in St. Nikolaus aufgeschlagen hat, wird bequem mit dem Wanderbus zur Klapfbergalm gebracht.

 

Wer die Tour selbst begehen will, der müsste bereits weiter unten im Tal aus Richtung St. Nikolaus oder St. Gertraud den Fußmarsch antreten.

Kontakt

Erlebnishotel Waltershof
39016
St. Nikolaus/Ulten
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%77%61%6c%74%65%72%73%68%6f%66%2e%69%74
+39 (0473) 79 01 44
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Gipfeltour auf den Stübelespitz"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten