Wanderung Von der Starkenburger Hütte zur Franz-Senn-Hütte in Stubai: Position auf der Karte

Wanderung Von der Starkenburger Hütte zur Franz-Senn-Hütte

Höhenprofil

Min: 21 m
Max: 25 m
Aufstieg: 921 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 15 km
Gehzeit:6 Std
StartStarkenburger Hütte
ZielFranz-Senn-Hütte
Min: 21 m
Max: 25 m
Aufstieg: 921 m

Wegbeschaffenheit

Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Wissenswertes

  • Auf dieser schweren Wanderung legst du über 15 km zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Tirol ca. 14 km.
  • Auf dieser Strecke raten wir dir auf jeden Fall zu festem Schuhwerk. Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Wanderung Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Anspruchsvoller Aufstieg

Ausgangspunkt der Tour ist die Starkenburger Hütte, welche du von Fulpmes aus bequem mit der Gondelbahn Kreuzjoch erreichen kannst. Von der Bergstation Schlick 2000 ist die Hütte bequem in 1,5 bis 2 Stunden zu erreichen. Zu Fuß kannst du ebenfalls von Neder, der Talstation Schlick 2000 oder Neustift den Aufstieg zur Hütte beginnen. Hierfür solltest du allerdings 3,5 bis 4 Stunden einplanen, da du 1200 Höhenmeter machst und einen steilen Anstieg bezwingen musst.

Gipfelstürmer auf über 2500 Höhenmetern

An der Starkenburger Hütte angekommen folgst du zunächst der Beschilderung in Richtung Seejöchl und Franz-Senn-Hütte. Der Weg führt unterhalb des Hohen Burgstall zum Blachnsattel. Über ein Stein- und Schotterfeld erreichst du das Seejöchl auf 2525 Höhenmetern. Oberhalb des Schlicker Sees läufst du nun weiter zum Sendersjöchl, von wo aus der Abstieg teilweise mit dem Seil gesichert in Serpentinen hinunter zur Roten Wand erfolgt. Von dort geht es für dich zur Seducker Hochalm, welche ebenfalls für einen Zwischenstopp zur Stärkung genutzt werden kann.

Schmaler Grad zur Franz-Senn-Hütte

Im Folgenden wanderst du weiter zur Hohen Schöne und beginnst dort den kurzen, aber sehr steilen Abstieg in die Viller Grube. Von der Viller Grube aus musst du nun erneut über einige Höhenmeter hinauf zum Steiniger. Hier ist besondere Vorsicht geboten, da der Weg teilweise nur mit Drahtseilen gesichert ist. Die Strecke führt dich weiter über die Hänge des Oberbergtales und im Anschluss erreichst du über ein paar Serpentinen schon bald das Ziel der Wanderung an der Franz-Senn-Hütte

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Einkehren kannst du auf den vielen Hütten entlang der Hütte, von denen die meisten im Sommer auch bewirtschaftet sind.

Highlights der Tour

Höhepunkt der Wanderung stellt ganz klar die Herausforderung auf  2525 Höhenmeter dar. Du solltest in jedem Fall schwindelfrei und trittsicher sein, wenn du diese Tour startest. Hast du den Aufstieg aber einmal geschafft, wirst du mit einer einmaligen Aussicht belohnt, für die sich die Strapazen in jedem Fall lohnen.

 

Auch die einzelnen Hütten sind jeweils sehr idyllisch gelegen, sodass du dir auf deiner Tour getrost kleine Etappenziele setzen kannst.

Benötigte Ausrüstung

Teilweise erfolgt der An- und Abstieg mit Seilen. Daher solltest du festes Schuhwerk ebenso mitbringen wie etwas Erfahrung und vor allen Dingen Trittsicherheit.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Solltest du deine Anreise in Innsbruck mit dem Auto beginnen, fährst du zunächst am besten über die Brennerautobahn A13 (Europabrücke). Dieser folgst du und nimmst die Abfahrt in Schönberg, von wo aus du des Weiteren direkt nach Fulpmes fahren kannst. Wenn du den Ort erreicht hast, folgst du der Beschilderung zur Talstation Schlick2000. Alternativ kannst du auch bis Neustift weiterfahren und von dort aus zum Ausgangspunkt der Tour Wandern.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn du auf Bus und Bahn angewiesen bist, solltest du per Schienenverkehr zunächst den Hauptbahnhof in Innsbruck anfahren. Von hier aus fahren Busse in Richtung Fulpmes sowie die Stubaitalbahn selber, welche dich direkt in den Ausgangsort bringt.

Kontakt

Tourismusverband Stubai Tirol
Stubaitalhaus, Dorf
6167
Neustift im Stubaital
Tel.:+43 (0) 501881-0
Fax:+43 (0) 501881-199
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Von der Starkenburger Hütte zur Franz-Senn-Hütte"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten