Wanderung Smaragdweg durch das Habachtal in Nationalpark Hohe Tauern: Position auf der Karte

Wanderung Smaragdweg durch das Habachtal

Höhenprofil

Min: 864 m
Max: 1,409 m
Aufstieg: 526 m
Abstieg: 59 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
0
(6)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 14.08 km
Gehzeit:4 Std 30 Min
Rundweg
StartParkplatz Habachtal
Min: 864 m
Max: 1,409 m
Aufstieg: 526 m
Abstieg: 59 m

Wegbeschaffenheit

Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Auf der Wanderung überwindest du 526 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 1,409 m.
  • Smaragdweg durch das Habachtal gehört zu den 15 bestbewerteten Wanderungen in Österreich.
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 14 km zurück. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Salzburg liegt bei etwa 14 km.
  • Diese Wanderung gilt als besonders familienfreundlich. Die Wanderung ist auch hundegeeignet. (Alle Wanderungen mit Hund in Salzburg)
  • Festes Schuhwerk muss nicht zwingend auf dieser Wanderung angezogen werden. Eine Einkehrmöglichkeit ist entlang der Wanderung vorhanden.

Routenbeschreibung

Idyllische Natur am Ende der Tour an der Moa Alm
CC BY-SA 3.0   © Whgler Idyllische Natur am Ende der Tour an der Moa Alm

Im Habachtal im Nationalpark Hohe Tauern liegt ein ganz besonderer Schatz verborgen. Hier befindet sich das einzige größere Smaragdvorkommen in Europa! Passend dazu wurde 2010 ein neuer Wanderweg eröffnet, der dich nicht nur zur Fundstelle des Edelsteins führt, sondern sich auch auf Infotafeln dem Thema genauer widmet. Auf der knapp sieben Kilometer langen Strecke erfährst du an elf Stationen unter anderem etwas zur Geologie des Habachtals und der Hohen Tauern, der Entstehung von Smaragden sowie einer alten Sage aus der Region. Die einfache Wanderung ist auch für Familien geeignet.

Du beginnst die Wanderung beim Parkplatz Habachtal, wo du nach der Nationalpark Informationsstelle den geteerten Fahrweg verlässt. Das Eingangstor aus Steinen, das den Anfang der Themenwanderung markiert, kannst du nicht übersehen. Du gehst entlang des tosenden Habachs weiter und erfährst am sogenannten „Grünen Boden“ etwas zu den wichtigsten Mineralien des Tals. Nach etwa drei Kilometern querst du den Fluss und gelangst in ein Gebiet mit vielen sprudelnden Quellen. Du folgst dem Weg weiter und kommst schließlich zu einem Stein inmitten des Habachs. Es lohnt sich auf einem Steg auf den Felsblock zu gehen, denn du stehst hier mitten im tobenden Fluss und kannst das Naturschauspiel hautnah erleben. Zudem siehst du im Talschluss die mächtigen, eisbedeckten Gletscher.

Über sanfte Almwiesen, die leicht bewaldet sind, führt der Weg anschließend zur Enzianhütte. Ehe du am Gasthof Alpenrose ankommst, der rund 600 Meter entfernt liegt, kannst du an der Station „Schauplatz Gipfel“ Stopp machen. Verschiedene Bohrungen in einem Holzstamm geben den Blick auf jeweils einen Berg in der Umgebung frei. Am Gasthof Alpenrose sind dann die Schatzjäger gefragt. Hier befindet sich in der Leckbachrinne eine Mure, in der du nach Smaragden suchen kannst. Entsprechendes Werkzeug verleiht der Gasthof. Anschließend gehst du noch etwas weiter bis zur idyllischen Moa Alm und dem kleinen Ahornsee. Hier kannst du noch einmal eine Rast einlegen, ehe du dich auf den Rückweg machst.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

In der Nähe des Gasthofs Alpenrose geht es auf die Jagd nach Smaragden.
CC BY-SA 3.0   © Whgler In der Nähe des Gasthofs Alpenrose geht es auf die Jagd nach Smaragden.
  • Enzianhütte (1.313 m): Urige Hütte, in der regionale Spezialitäten und Pinzgauer Küche serviert werden
  • Gasthof Alpenrose (1.386 m): Bietet österreichische Spezialitäten, darunter hausgemachte Mehlspeisen, sowie als Highlight für Kinder einen kleinen Streichelzoo

Video

Smaragdweg | 02:09

Highlights der Tour

Im Habachtal erwartet dich unberührte Natur.
CC BY-SA 3.0 AT   © Andnem Im Habachtal erwartet dich unberührte Natur.

Da im Habachtal nie dauerhaft Menschen lebten, ist es immer noch sehr ursprünglich, was du auf dieser Wanderung erleben wirst. Abgesehen von der schönen Kulisse des rauschenden Habachs, den saftigen Almwiesen und schneebedeckten Gletschern im Talschluss lernst du einiges zur besonderen Geologie des Tals und seinem Smaragdvorkommen. Die Suche nach dem Edelstein beim Gasthof Alpenrose ist ein weiteres Highlight auf der abwechslungsreichen Strecke.

Varianten

Zwischen Mai und September verkehrt zwischen dem Parkplatz, der Enzianhütte und dem Gasthof Alpenrose der sogenannte Smaragdexpress. So kannst du zu dieser Zeit den Smaragdweg auch nur einfach laufen.

Abfahrtszeiten

Mai & Juni

  • Hinfahrt: 9.00 Uhr, 10.00 Uhr, 13.30 Uhr und 16.30 Uhr
  • Rückfahrt: 14.00 Uhr und 17.00 Uhr

Juni bis September

  • Hinfahrt: 7.45 Uhr, 9.00 Uhr, 10.00 Uhr, 13.30 Uhr und 16.30 Uhr
  • Rückfahrt: 14.00 Uhr und 17.00 Uhr

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Je nachdem aus welcher Richtung du anreist, fährst du zunächst auf der Tauernautobahn (A10) oder der A93. Die A10 verlässt du bei Bischofshofen und fährst auf der B311 über St. Johann im Pongau und Mittersill nach Bramberg. Auf der A93 nimmst du die Ausfahrt bei Kufstein. Weiter geht es auf der B173 bis St. Johann in Tirol und von dort auf der B161 bis Mittersill, wo du auf die B165 abbiegst. Die Abzweigung zum Parkplatz Habachtal befindet sich nach Bramberg bei Weyer auf der linken Seite.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug fährst du zunächst bis Zell am See. Von dort verkehrt eine Buslinie sowie ein Zug zum Habachtal / Weyerhof. Die Haltestellen liegen nur etwa einen Kilometer vom Beginn der Wanderung entfernt.

Kontakt

Wildkogel-Arena Neukirchen - Bramberg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%72%61%6d%62%65%72%67%2e%61%74
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Smaragdweg durch das Habachtal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten