Ausflugsziel Tower of London in Londons Innenbereich: Position auf der Karte

Tower of London

Über den Autor
aktualisiert am 12 Sep 2016
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene £25
Jugendliche £19.50
Kinder £12
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)

Beschreibung

Man mag sich streiten, was wohl die wichtigste Sehenswürdigkeit Londons ist, der Tower of London sollte jedoch immer in der engsten Auswahl dabei sein. Zu schön sind die Kronjuwelen, die er beherbergt, und zu denkwürdig seine Geschichte. 

Jeder, der auf seinem Besuch in London Zeit für den Tower of London mitbringt, sollte sich möglichst früh am Eingang des Towers einfinden. Pünktlich um 9 Uhr (Montag und Sonntag 10 Uhr) kommt man am besten den Touristenmassen zuvor. Das Aufstehen wird auf jeden Fall mit dem Anblick der wichtigsten Ausstellungsobjekte des Towers mehr als gerechtfertigt: den britischen Kronjuwelen.

Die britischen Kronjuwelen

Die Kronjuwelen liegen im sogenannten Jewel House und stellen die größte Juwelensammlung der Welt dar. Archivmaterial über die Krönung Queen Elizabeths versetzt Besucher vorher schon in die richtige Stimmung, bevor die Imperial State Crown, das überwältigendste Stück der Sammlung, begutachtet werden kann. 2868 Diamanten, 17 Saphire, elf Smaragde, fünf Rubine und 273 Perlen schmücken die Krone, die von der Queen zur feierlichen Eröffnung des Parlaments im Oktober bzw. November getragen wird. 

Des Weiteren gibt es den weltweit größten geschliffenen Diamanten im Tower of London zu besichtigen. Er ziert das Sovereign's Sceptre und trägt den Namen Cullinan I.

Der Ko-i-Noor Diamant befindet sich auf der einzigen Platinkrone der Sammlung, die der Königinmutter Elizabeth gehörte. Dieser Diamant wurde ausschließlich für Frauenkronen benutzt, da er Männern Unglück bringen soll. Über den Salt Tower gelangst Du zum Martin Tower, in dem sämtliche Geschichten rund um die Kronjuwelen dargestellt werden. 

Tower Green

So idyllisch dieser Ort liegt und so beschaulich sein Platz ist, war er doch die Hinrichtungsstätte hochrangiger Persönlichkeiten. Die berühmtesten Hinrichtungen auf dem Tower Green waren die der zweiten bzw. fünften Frau von Henry VIII., Anne Boleyn und Catherine Howard. Weniger wichtige Persönlichkeiten wurden auf dem nahegelegenen Tower Hill hingerichtet, wobei das Beil und der Block im White Tower ausgestellt werden.

The White Tower

Bereits im Jahre 1078 wurde mit dem Bau des auffälligsten und ältesten Teils des Tower of Londons begonnen - dem White Tower. Prunkstück des über 900 Jahre nicht veränderten White Towers ist die unübertroffene Waffensammlung, darunter den persönlichen Waffen von Henry VIII. Auch kleine, extra für Jungen hergestellte Rüstungen können in diesem Abschnitt der Burg begutachtet werden.

Sehenswert ist auch die erste Etage der St. John's Kapelle, deren Einrichtung zu den ältesten erhaltenen Englands zählt. Wer schon da ist, sollte auch die sogenannten "garderobes" nicht auslassen, Toiletten aus dem 11. Jahrhundert.

The Bloody Tower

Der Bloody Tower erhielt seinen Namen durch die "Prinzen im Tower". Die Söhne Königs Edwards IV., Edward und Richard, wurden nach seinem Tod im Tower unter dem "Schutz" ihres Onkels Richard untergebracht. Die beiden Thronfolger verschwanden dann jedoch auf mysteriöse Weise, ein Umstand, der ihrem Onkel die Besteigung des Throns als König Richard III. ermöglichte. 200 Jahre später wurden zwei Kinderleichen gefunden, wobei es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die beiden Prinzen handelt. 

Ein weiterer berühmter Insasse des Bloody Towers war der Wissenschaftler und Philosoph Sir Walter Raleigh, der wegen Verrats von James I. zwischen 1603 und 1616 hier festgehalten wurde.

Der mittelalterliche Palast

Angrenzend an das berühmt berüchtigte "Traitor's Gate", welches viele Gefangene bei ihrer Ankunft vom Fluss her durchschreiten mussten, liegt der Eingang zum mittelalterlichen Palast. 

Kostümierte Führer erzählen den Touristen hier über das Leben zu der Zeit von Edward I., der von 1272 bis 1307 regierte. Der mittelalterliche Palast ist so eingerichtet wie er zur damaligen Regierungszeit ausgesehen haben mag. Wer sich im Palast befindet, sollte unbedingt den Wall Walk auf der Südseite des Towers entlang gehen, denn von dort aus ergibt sich ein hervorragender Blick auf die Tower Bridge.

Die Beefeater

Zum "Inventar" der Burg gehören auch die sogenannten Beefeater. Bei ihnen handelt es sich um kostümierte Wachen des Towers, die offiziell den Namen "Yeoman Warders" tragen. Die insgesamt 38 Beefeaters, allesamt altgediente Soldaten, üben inner- und außerhalb des Towers zeremonielle Pflichten aus und dienen als Ansprechpartner und Wegweiser für Touristen.

Legenden

Wie bei mittelalterlichen Bauwerken üblich ranken sich auch um den Tower of London unzählige Geschichten und Legenden. Eine davon handelt von den Raben im Tower. König Charles II. wollte die Vögel aus dem Tower vertreiben, wurde jedoch gewarnt, dass damit das Ende des Königreichs mit einhergeht. Seitdem werden die Raben des Towers gehegt und gepflegt – einzig eine Flügel wird ihnen gestutzt, um sie vom Wegfliegen zu hindern.

Entstehung und Geschichte

Der Tower of London wurde bereits im Jahre 1066 von William the Conqueror in Auftrag gegeben und diente mehr als 900 Jahre lang als Palast, Richtstätte, Gefängnis, Waffenlager, Schatzkammer und königliche Münzanstalt.

Der ursprüngliche Zweck war die Befestigung und der Schutz von Willhelm des Eroberers vor der potentiell aufmüpfigen und gefährlichen Londoner Bevölkerung. Der Tower of London wurde größtenteils im Mittelalter errichtet und in den folgenden Jahrhunderten nur mit einigen Türmen erweitert und ausgebaut. Erst im 19. Jahrhundert erfolgte eine Neugestaltung im neugotischen Stil, bei dem auch Gebäude innerhalb der Mauern abgerissen wurden.

Der Charakter einer Festung wurde jedoch bis heute beibehalten. Mittlerweile dient der Tower of London als Museum und Ausstellungsstätte für die berühmten britischen Kronjuwelen. 1988 erklärte die UNESCO den Tower of London zum Weltkulturerbe. Er befindet sich derzeit im Besitz der britischen Krone und wird von den Historical Royal Palaces verwaltet.

Anfahrt

Der Tower of London befindet sich direkt am Ufer der Themse in der Straße Tower Hill, in der sich auch die gleichnamige Tube-Station befindet. Die Station ist Teil der Circle (gelbe Linie) und District Line (grüne Linie). 

Die markante Tower Bridge ist für Fußgänger ein guter Anhaltspunkt, da sich die Tower of London an der Nordseite der Brücke befinden.

Videos

The Tower of London | 06:45
Surprising FACTS of London Tower |...
Surprising FACTS of London Tower | England's most...
The Tower of London: an introduction
During its near-1000 year history, the Tower of London...
The Tower of London: An introduction for...
Yeoman Warders, also known as the Beefeaters, and school...
Fortress of London
Tower of London as the fortress.

Kontakt

The Tower of London
Tower Hill, EC3
EC3N 4AB
London
Anfrage senden
%56%69%73%69%74%6f%72%53%65%72%76%69%63%65%73%2e%54%4f%4c%40%68%72%70%2e%6f%72%67%2e%75%6b
+44 (0)20 3166 6000
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Tower of London"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten