Ausflugsziel Residenz und Hofgarten Ansbach Würzburg und Romantisches Franken - Fränkisches Seenland: Position auf der Karte

Residenz und Hofgarten Ansbach

Preise

Erwachsene €4.50
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Öffnungszeiten

Mo
Geschlossen 
Di - So
09:00
-
18:00
Feiertag
09:00
-
18:00
Details
Für unterwegs
Über den Autor
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)
Angebote & Tipps

Beschreibung

Der Hofgarten mit der Orangerie kann kostenlos besichtigt werden.
© Bayerische Schlösserverwaltung /Foto: Christa Brand, Ismaning Der Hofgarten mit der Orangerie kann kostenlos besichtigt werden.

Die Residenz Ansbach entstand aus einer mittelalterlichen Anlage und ist heute der Sitz der Regierung Mittelfrankens. Unter anderem wegen der Innenausstattung im Stil des Rokoko zählt die im 18. Jahrhundert vollendete Residenz zu den bedeutensten Barockbauten in Franken.

In der Gotischen Halle befindet sich heute eine Sammlung Ansbacher Fayencen und Porzellane. Auch die Gemäldegalerie, das Deckenfresko im Festsaal und die Ausstellung im Spiegelkabinett lohnen sich für einen Besuch. Das Hauptgebäude umfasst das Appartement des Grafen, das der Gräfin und eines für die Gäste. Führungen durchs Schloss werden stündlich angeboten und dauern ca. 50 Minuten. 

Der Hofgarten

Der 18 Hektar große Hofgarten ist frei zugänglich und reich bepflanzt. Die Orangerie, ein schlossähnliches Gebäude parallel zur Hauptachse, wurde 1726 errichtet und steht im Zentrum des Gartens. Auf dem Platz vor der Orangerie blühen im Sommer zahlreiche italienische Kübelpflanzen, wie Zitronen-, Pomeranzen-, Oliven-, Lorbeer-, Pistazien- und Feigenbäumen. Auch einen Rosen- und einen Heilkräutergarten gibt es. 

Entstehung und Geschichte

Die Residenz beherbergt heute die Regierung Mittelfrankens.
Ansbach Bild: Residenz Ansbach Residenz Ansbach © Bayerische Schlösserverwaltung / Foto: James Edward Albright jr. Die Residenz beherbergt heute die Regierung Mittelfrankens.

Bereits um 1400 wurde an der Stelle der heutigen Residenz von einem Kurfürsten ein Stiftshof zu einer Wasserburg ausgebaut. Im Nordflügel der heutigen Residenz sind die Überreste erhalten. Im 16. Jahrhundert entstand dann durch Markgraf Georg Friedrich I. die Residenz. 100 Jahre später war sie dann fertiggestellt. 

1705 erfolgte der Umbau der Residenz zur heutigen Form. Damals entstand auch die Innenausstattung im Stil des Rokoko durch den Architekten Leopoldo Retti. Alle weitere Umbauten wurden im selben Stil gehalten. 1791 übergab der letzte Markgraf die Residenz an das Königreich Preußen. Das führte zur Erhaltung des Schlosses und es wurden keine Modernisierungen mehr vorgenommen. Heute beherbergt die Residenz die Regierung von Mittelfranken.

Im 16. Jahrhundert befand sich an der Stelle des heutigen Hofgartens ein berühmter Kräutergarten, der im 18. Jahrhundert zum Barockgarten und etwa 50 Jahre später zu einem Landschaftsgarten umgestaltet wurde.

Anfahrt

Mit dem Stadtbus:

Fahre mit dem Bus bis zur Haltestelle Schlossplatz. Von dort sind es drei Minuten zu Fuß bis zur Residenz.

Mit dem Auto:

Auf der A6 kommend, nimm die Ausfahrt Herrieden und fahre nach Ansbach-West. Folge dann dem Straßenverlauf der St2248 bis nach Ansbach. Folge dann der B14/B13 bis zur Promenade. Die Residenz befindet sich auf der rechten Seite und Parkplätze sind vor Ort.

Videos

Ansbach, Hofgarten, Orangerie im... | 06:23
Ansbach Residence, Germany - Walking Tour
Ansbach Residence, Germany - Walking TourResidenz...
Residenz Ansbach
playlist

Kontakt

Residenz Ansbach
Promenade 27
91522
Ansbach
0981 953839-0
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Residenz und Hofgarten Ansbach"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten