Radtour Tour zum Göflaner Marmorbruch im Vinschgau: Position auf der Karte

Radtour Tour zum Göflaner Marmorbruch

Höhenprofil

Min: 725 m
Max: 2,073 m
Aufstieg: 869 m
Abstieg: 1,052 m
  • Neue GPS Daten hochladen

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 22.31 km
Fahrzeit:2 Std
Min: 725 m
Max: 2,073 m
Aufstieg: 869 m
Abstieg: 1,052 m

Geeignet für

Mountainbike
Über den Autor
aktualisiert am 12 Sep 2016
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 725 m und 2,073 m gehört die Radtour zu den 15 höchstgelegenen in Italien. Auf der Radtour überwindest du 869 steigende Höhenmeter.
  • Auf dieser mittelschweren Radtour legst du über 22 km zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Radtouren in Südtirol ca. 32 km.
  • Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Radtour Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Das „weiße Gold“ des Vinschgau

Diese konditionell anspruchsvolle, aber auch lohnende Mountainbiketour führt dich von Laas über weißen Marmorsand hinauf zu den höchsten Marmorabbaustellen Europas unterhalb der Jennwand. Dort erfährst du mehr über das weiße Gold des Vinschgau und genießt zugleich fantastische Ausblicke über das gesamte Tal und die umliegende Bergwelt. Aber nicht nur aus bergbauhistorischer Sicht ist die Tour interessant, denn auf dem Rückweg erwartet dich mit dem Holy Hansen Trail eine abwechslungsreiche sportliche Herausforderung.

Von Laas zum Göflaner Marmorbruch

Du startest im Marmordorf Laas und fährst zunächst über die Etschbrücke. Dann hältst du dich links. Nach etwa 500 Metern erreichst du auf der rechten Seite die Abzweigung in Richtung Tarnell, der du folgst. Auf den folgenden 13,5 Kilometern geht es für dich entlang der weißen Marmorstraße, zuerst über Asphalt, später über weißem Schottermarmor, stetig bergauf. Ganze 1.255 Höhenmeter gilt es zu überwinden. Du fährst vorbei an den ehemaligen Arbeiterhütten und erblickst im Hintergrund den Eingang zum Abbaustollen. Schließlich hast du den Göflaner Marmorbruch erreicht.

Trailvergnügen auf dem Weg nach Göflan

Auf dem Rückweg biegst du an der letzten Kehre rechts ab und radelst über Almwiesen und Trails hinunter zur Gölfaner Alm (Weg Nr. 3). Dort kannst du eine Pause machen, ehe du über eine Schotterstraße zu den Kohlplätzen gelangst. Rechts und oberhalb an der kleinen Hütte vorbei bikest du über den Weg Nr. 2 bis zur Weißkaseralm, von wo aus die Abfahrt über den legendären Holy Hansen Trail erfolgt. Nach 5,7 Kilometer purem Trailspaß kommst du in Göflan bei Schlanders an. Über den Fahrradweg entlang der Via Claudia Augusta kommst du zurück nach Laas.

Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf 1.826 Metern lädt die Göflaner Alm zu einer gemütlichen Pause ein. Inmitten der herrlichen Bergwelt kannst du dich hier während der Sommermonate mit traditionellen regionalen Gerichten für die Weiterfahrt stärken.

Highlights der Tour

Der Höhepunkt dieser Tour ist auch wörtlich zu verstehen, denn unterhalb der Jennwand befindet sich der höchstgelegene Marmorbruch Europas. Hier wird seit mehr als 100 Jahren der berühmte Göflaner Marmor abgebaut, der zu den feinsten der Welt zählt und auch im Weißen Haus in Washington verbaut wurde. Du solltest es nicht versäumen, einen Blick in den eindrucksvollen Steinbruch zu werfen, in dessen Gewölbe das weiße Gold des Vinschgau unterirdisch abgebaut wird. Vor einigen Jahren wurde vom Nationalpark Stilfserjoch am Marmorbruch ein sehenswertes Freimuseum mit Informationstafeln eröffnet, in dem du mehr über die Geschichte des Marmorabbaus erfahren kannst. Die schweißtreibende Auffahrt lohnt sich aber auch wegen der herrlichen Aussicht, die sich vom Vorplatz des Steinbruchs über den gesamten Vinschgauer Talkessel eröffnet.

Varianten

Am Ende der Tour kannst du von Göflan zurück nach Laas radeln, indem du einfach dem Via Claudia Augusta Radweg folgst. Möchtest du nicht über den Holy-Hansen-Trail, einem Mountainbiketrail des Schwierigkeitsgrads S2 hinunter ins Tal fahren, besteht die Möglichkeit die normale Zufahrtsstraße vom Haslhof nach Morter zu nehmen und von dort über den Radweg nach Göflan zu fahren.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Bei einer Anreise über Bozen und Meran folgst du der SS38 in den Vinschgau. Über Natruns, Kastelbell, Goldrain und Schlanders erreichst du Laas. Auch von Österreich kommend gelangst du in das Tal. Von Landeck an der A12 führt dich die B180 über Nauders nach Reschen. Weiter geht es auf der SS40 über Mals nach Spondinig. Dort wechselst du auf die SS38, die dich nach Laas führt. Dein Auto kannst du im Dorfzentrum abstellen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Das Marmordorf Laas erreichst du von Mals oder Meran kommend mit der Vinschger Bahn. Der Bahnhof ist nur rund 100 Meter vom Dorfzentrum entfernt.

Kontakt

Gästeinformation Vinschgau
Laubengasse 11
39020
Glurns
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%76%69%6e%73%63%68%67%61%75%2e%6e%65%74
Tel.:+39 0473 620480
Fax:+39 0473 620481
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Tour zum Göflaner Marmorbruch"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten