Radtour Bodensee-Königssee-Radweg im Allgäu: Position auf der Karte

Radtour Bodensee-Königssee-Radweg

Höhenprofil

Min: 398 m
Max: 886 m
Aufstieg: 4,619 m
Abstieg: 3,812 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am 21 Sep 2017
Bewerte die Radtour
0
(4)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Strecke: 419.16 km
Min: 398 m
Max: 886 m
Aufstieg: 4,619 m
Abstieg: 3,812 m

Wissenswertes

  • Auf der Radtour überwindest du 4619 steigende Höhenmeter. Das ist ganz schön viel. Du solltest einigermaßen fit sein, um diese Radtour zu machen. Damit gehört die Radtour zu den 3 Touren in Deutschland auf denen du die meisten Höhenmeter überwindest. Auf 886 m liegt der höchste Punkt der Radtour.
  • Bodensee-Königssee-Radweg gehört zu den 10 bestbewerteten Radtouren in Deutschland.
  • Mit 419 km gehört die Radtour zu den 5 längsten Radtouren in Deutschland.

Routenbeschreibung

Kloster St. Mang in Füssen
ARGE Bodensee-Königssee-Radweg Fotograf: Thorsten Brönner Kloster St. Mang in Füssen

Entdecke auf einer der schönsten Radtouren Bayerns die hügelige Voralpenlandschaft, idyllische Seen und historische Orte.

1. Etappe:

Der Bodensee-Königssee-Radweg läuft über 418 Kilometer entlang des bayerischen Alpenrandes. Du startest im schönen Lindau am Bodensee. Von dort führt die Radstrecke an dem kleinen Flüsschen Leiblach entlang in die hügelige, waldreiche Allgäuer Voralpenlandschaft. Auf der Fahrt durch typische Allgäudörfer musst du bis zur Hochfläche einige Höhenmeter überwinden und erreichst die Kurstadt Oberstaufen. Als Belohnung geht es danach nahezu flach am Alpsee entlang in Richtung erstes Etappenziel Immenstadt.

2.Etappe:

Verwöhnt mit herrlichen Panoramablicken geht es durch die traumhafte Alpenlandschaft. Am Grünten entlang durchquerst du das Voralpenland bis zum Rottachsee. Kurz darauf erreichst du bei Oy-Mittelberg mit 1000 Metern ü.N.N die höchste Stelle der Radtour. Etwas hügeliger geht es dann weiter nach Hopferau und den angenehm warmen Hopfensee. Mit Blick auf Hohenschwanstein kommst du schließlich in Füssen an.

3.Etappe:

Weiter geht’s auf der „Romantischen Straße“ in Richtung Ammergau. Die 92 Kilometer lange Strecke führt vorbei an den Königsschlössern in Schwangau und läuft durch hügeliges Gebiet bis nach Trauchgau. Wer die wilde Natur erleben will, wird nun auf seine Kosten kommen. Eine fast 15 Kilometer lange Etappe durch herrliches Naturschutzgebiet endet in Bad Kohlgrub. Ab hier wird es wieder einfacher, denn der Radweg verläuft entlang des Murnauer Moos leicht bergab bis nach Eschenlohe und geht in einen relativ ebenen Teil in Richtung Kochelsee und Kloster Benediktbeuren über. Die gesparte Energie brauchst du anschließend, wenn es wieder etwas mehr bergauf durch Bad Heilbrunn ins schöne Bad Tölz geht. Hier kreuzt der Bodensee-Königssee-Radweg den Isarradweg.

4.Etappe:

Natürlich stehen auch die bekannten Badeseen Tegernsee und Schliersee noch auf dem Programm. Nach einem schönen Abschnitt um den Tegernsee, überquert der Radweg wieder eine leichte Hügelkette mit gigantischem Ausblick bis zum Schliersee. Anschließend führt dich der Weg weiter über Fischbachau und entlang des Wendelsteingebirges hinein ins tiefer gelegene Inntal.

5. Etappe:

Von Rohrdorf aus geht es ins wunderschöne Aschau, wo die Kampenwand imposant aufragt. Über einen kleinen Anstieg fährst du weiter in Richtung Bernau am Chiemsee, das sich für eine kurze Badepause geradezu anbietet. Ein unbedingtes Muss ist ein Besuch der "Fraueninsel", auf der im 9. Jahrhundert ein Kloster errichtet wurde und die in ca. einer halben Stunde zu Fuß umrundet werden kann. Weiter geht’s gut 100 Höhenmeter bergauf bis du ab Siegsdorf gemütlich bergab entlang der Traun bis nach Traunstein radeln kann.

6.Etappe:

Wir lassen nun Teisendorf, den Höglwörther See sowie die Orte Anger und Piding hinter uns strampeln entlang der Salach in die ehemalige Salzstadt Bad Reichenhall. Hier musst du nochmal deine ganze Energie bündeln, um für den kommenden Anstieg über 200 Höhenmeter gerüstet zu sein. Als Belohnung wartet dann ein traumhafter Blick auf den Watzmann und der glasklare Königssee in Berchtesgaden.

Einkehr

Schloss Hohenschwangau
ARGE Bodensee-Königssee-RadwegFotograf: Thorsten Brönner Schloss Hohenschwangau

Hungern muss auf dieser Tour niemand. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten erwarten dich in fast jedem Ort, den du passierst. Vom gemütlichen Biergarten, über bayerische Wirtshäuser bis hin zu schönen Pensionen und Hotels findest du für jeden Geschmack das Richtige.

Wer es urig-traditionell mag, sollte dem Brauereigasthof „Bräustüberl“ in Füssen einen Besuch abstatten. Hier gibt’s neben bayerischen Schmankerln und internationalen Gerichten auch die Bierspezialitäten der König Ludwig-Kaltenberg Brauerei.

Highlights der Tour

Zu den absoluten Highlights der Tour gehört neben dem wunderbaren Alpenpanorama auch die Fahrt durch zahlreiche historische Orte.

Ausgangspunkt ist die im Bodensee gelegene Stadt Lindau. Einen gemütlichen Spaziergang durch die Altstadt und entlang der Hafenanlage solltest du dir vor dem Start der Radtour auf jeden Fall noch genehmigen.

Über das einzige anerkannte Schroth-Heilbad in Deutschland, Oberstaufen, gelangt man nach Immenstadt. Hier lädt der Marienplatz im Stadtzentrum mit seinen historischen Bauten zum Verweilen ein.

In Füssen solltest du auf jeden Fall einen Stopp einlegen. Die historische Altstadt und das ehemalige Kloster St. Mang hoch über dem Lech sind tolle Fotomotive.

Nur vier Kilometer weiter thronen die Märchenschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau am Fuße des Naturschutzgebiets Ammergebirge. Vorher unbedingt eine Führung buchen, da sonst eine Besichtigung nicht möglich ist! Für eine kurze Erholung zwischendurch sorgt die Kristall-Therme in Schwangau.

Etappe 3 endet in Bad Tölz. Die Isarstadt bezaubert durch seine historische Markstraße und auch das Stadtmuseum, das Tölzer Heimatwerk zeigt, ist einen Besuch wert.

Gmund am Tegernsee liegt inmitten der oberbayerischen Landschaft am nördlichen Ende des Tegernsees, der mit seinem glasklaren Wasser zu einer kurzen Badepause einlädt.

In Aschau im Chiemgau können Sportliche zusätzlich noch mit der Kampenwandbahn einen Abstecher auf die 1500 Meter hohe Kampenwand machen.

Kurz vor dem Endspurt zum Königssee, lohnt sich ein Zwischenstopp in Bernau am Chiemsee. Das bayerische Meer, der Chiemsee, ist der ideale Ausgangspunkt für weitere kurze Radtouren oder eine Wanderung um den See.

Bad Reichenhall, die Salzstadt, hat neben der sehenswerten Fußgängerzone in der historischen Altstadt vor allem die Alte Saline mit Salzmuseum zu bieten. Die einzig königliche Saline, König Ludwig ließ sie nach dem Brand 1834 erbauen, gewährt einen einzigartigen Einblick in die Geschichte der Solegewinnung. Bei einer interessanten Führung durch das Salzbergwerk ist Spaß für die ganze Familie garantiert.

Inmitten des Nationalparks Berchtesgaden, Deutschlands einzigem Alpennationalpark, liegt das Ziel deiner Tour, der Königssee. Dieser ist nicht nur wegen seinem smaragdgrünen Wasser bekannt, sondern vor allem durch die weltbekannte Wallfahrtskirche St. Bartholomä, die nur mit dem Schiff zu erreichen ist. 

Varianten

Natürlich kannst du die Strecke je nach Wetter und Besichtigungslust auch kürzer planen. Für alle, denen die 418 Kilometer noch nicht genug sind, bietet es sich an, um die einzelnen Seen noch eine Rundfahrt anzuschließen.

Anfahrt zum Startpunkt

Promende am Seeufer in Lindau
ARGE Bodensee-Königssee-RadwegFotograf: Thorsten Brönner Promende am Seeufer in Lindau

Mit dem Auto

Lindau ist perfekt an das Verkehrsnetz angebunden und über die A96 (München-Lindau) und die B31 (Breisach-Lindau) erreichbar.

Zeitlich unbegrenztes Parken ist auf den Parkplätzen Blauwiese, Seeparkplatz, Karl-Bewer-Platz und auf dem Inselhallen-Parkplatz möglich.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Hauptbahnhof von Lindau liegt direkt auf der Insel und ist von allen größeren deutschen Bahnhöfen leicht zu errreichen.

Kontakt

ARGE Bodensee-Königssee-Radweg c/o
Siedlerstraße 10
83714
Miesbach
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%6f%64%65%6e%73%65%65%2d%6b%6f%65%6e%69%67%73%73%65%65%2d%72%61%64%77%65%67%2e%64%65
Tel.:08025/9244 952
Fax:08025/9244 593
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Bodensee-Königssee-Radweg"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten