TouriSpo.com Magazin

Kaltes Vergnügen: Die Eishöhlen in Österreich

Temperaturen über 30 Grad, die Sonne brennt: Höchste Zeit für eine Abkühlung! Eine ganz besondere Art sich zu erfrischen sind Eishöhlen. Diese bieten dir die Möglichkeit, in eine zauberhafte Welt aus Eiskristallen einzutauchen. Mystische Räume, verwunschene Fabelwesen und bizarr geformte Eisskulpturen erwarten dich. Nebenbei erfährst du viel Wissenswertes. Wir stellen die 5 schönsten Eishöhlen in Österreich mal näher vor. 

Eis Palast am Hintertuxer Gletscher

Der Eis Palast am Hintertuxer Gletscher wurde erst 2007 entdeckt.
© Hintertuxer Gletscher Der Eis Palast am Hintertuxer Gletscher wurde erst 2007 entdeckt.

Erst 2007 wurde der Eis Palast am Hintertuxer Gletscher (Tirol) entdeckt und ist seit 2008 für Besucher zugänglich. Zwei Touren werden angeboten. Beide führen dich durch verschiedene „Räume“, wie zum Beispiel die Blaue Kammer oder die Eiskapelle. Außerdem kannst du einen Bewohner der Gletscherspalte kennenlernen: Der Tuxer Riese steckt im Eis fest und erzählt dir die Geschichte, wie er in diese missliche Lage gelangt ist. Wählst du die längere Tour, warten außerdem faszinierende Stalaktiten aus Eis und gefrorene Wasserfälle auf dich. Tolle Lichtinstallationen erzeugen zudem eine besonders mystische Atmosphäre.

Begehbare Spalten am Kaunertaler Gletscher

Die Gletscherspalten am Kaunertaler Gletscher sind nur 1,5 Meter breit
© Kaunertaler Gletscherbahnen - Daniel Zangerl Die Gletscherspalten am Kaunertaler Gletscher sind nur 1,5 Meter breit

Gleich zwei begehbare Gletscherspalten gibt es am Kaunertaler Gletscher (Tirol) zu besichtigen. Die Gletscherspalten sind jeweils über 40 Meter lang und etwa drei Meter hoch. Da sie zudem nur 1,5 Meter breit sind, kann der Gletscher hier hautnah erlebt werden. Das Eis ist schon über hundert Jahre alt und stammt von dem Weißseeferner. Der Eintritt zu den Spalten ist völlig kostenfrei. Von Anfang Juli bis Mitte September werden Führungen angeboten, bei denen du viele spannende Details über den Gletscher erfahren kannst.

Eisgrotte am Stubaier Gletscher

Die Grotte am Stubaier Gletscher befindet sich 30 Meter unter den Pisten
© Andre Schönherr Die Grotte am Stubaier Gletscher befindet sich 30 Meter unter den Pisten

Wie die beiden Gletscherhöhlen zuvor liegt auch die Eisgrotte am Stubaier Gletscher in Tirol. Bereits auf dem Weg von der Bergstation zum Eingang der Grotte erhältst du auf einem Lehrpfad Einblicke in die Glaziologie. Mit dem neuen Wissen ausgerüstet, betrittst du die Höhle. Auf dem rund 200 Meter langen Rundweg gelangst du bis zu 30 Meter unter die Oberfläche und hast zudem die Möglichkeit, selbst zum Forscher zu werden. Durch Mikroskope siehst du tief ins Eis und an einem Modell findest du heraus, wie eine Gletscherspalte entsteht. Beim neuen Rundgang Gletscherleuchten kannst du durch geschickt gesetzte Lichtquellen einzelne Schichten und Einschlüsse im Eis noch besser erkennen.

Eispalast am Dachstein Gletscher

Diesen riesigen Kristall aus Eis kannst du am Dachstein bestaunen.
© Kerstin Klinger / TouriSpo Diesen riesigen Kristall aus Eis kannst du am Dachstein bestaunen.

Der Bergwichtel Irg im Birg nimmt dich am Dachstein Gletscher mit in seine Welt. Auf dem Weg durch den Eispalast begleitet dich nämlich die Geschichte des kleinen Wichts, der sich in die Dachsteinkönigin Loreena verliebt hat. Du begehst den „Thronsaal“, den „Kristalldom“ und den „Blauen Salon“. Dabei gibt es viele kunstvolle Säulen und Figuren zu bewundern, die von professionellen Eisschnitzern entworfen wurden. Neben der Geschichte um Irg im Birg erfährst du dank der zahlreichen Informationstafeln auch vieles über die Entstehung von Gletschern.

Eisriesenwelt in der Eishöhle in Werfen

Das Eis der Eisriesenwelt in Werfen ist bis zu 1000 Jahre alt.
© Eisriesenwelt GmbH Das Eis der Eisriesenwelt in Werfen ist bis zu 1000 Jahre alt.

Die Eisriesenwelt Werfen (Salzburger Land) ist die einzige Höhle in unserer Top 5, die sich nicht in einem Gletscher befindet. Sie gräbt sich tief in das Kalksteingebirge und ist mit einer Länge von 40 Kilometern die größte Eishöhle der Erde. Schon am Eingang wirst du einen kalten Luftzug verspüren. Durch einen Kamineffekt kann die Eishöhle nämlich erst entstehen! Nach dem Betreten der Höhle erwartet dich eine wundervolle Welt aus Eis. Die riesigen Gebilde bestehen teilweise aus Eischichten, die bis zu 1000 Jahre alt sind. Die Höhle ist nicht beleuchtet, weshalb du eine eigene Lampe bekommst. Mit dieser kannst du das Eis zum Funkeln bringen und dem Spiel aus Licht und Schatten folgen. Rund 30 „Eisriesen“ gibt es zu besichtigen.

Über den Autor
erstellt am 12 Jul 2017
Das könnte dich auch interessieren
Live
Mölltaler Gletscher
Berg
cm
100
Tal
cm
n.v.
Offene Lifte
0/9
Kurztrip zum Mölltaler Gletscher
Garantiertes Skivergnügen auf 3.000 Metern - der ideale Start in die Skisaison.

2 ÜF inkl. Skipass ab € 165,-
Mehr erfahren
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Das sind die derzeit 5 beliebtesten Thermen auf TouriSpo. Welche Therme ist Euer Favorit?

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten